43 Replies to “Poker Lernen: Gewinnchancen im Kopf berechnen”

  1. Für alle die Denken der Trick sei falsch, da er nicht alle Personen berücksichtigt – hier ein Schwenk aus der Statistik: 🤓
    Fast jeder, der pokert, hat sich irgendwann einmal die Frage gestellt, ob man nicht berücksichtigen muss, dass möglicherweise ein paar Gegner schon einige der eigenen Outs gefoldet haben und man deswegen mit weniger Outs rechnen muss.

    Das muss man nicht.

    Begründung: Für die Berechnung der Outs ist es unerheblich, ob einige davon bereits gefoldet wurden oder als Burn-Karte aus dem Spiel genommen wurden.

    Nehmen wir als Beispiel einen Herz-Flush-Draw: Hier hat man die restlichen 9 Herz-Karten als Outs und es gibt auf dem Flop noch 47 unbekannte Karten im Deck. Entsprechend ist die Wahrscheinlichkeit, den Draw auf dem Turn zu treffen 9/47 = 19%.

    Jetzt berücksichtigen wir, dass schon 7 Spieler in der Hand gefoldet haben und eine Burn-Karte auf dem Tisch liegt. Damit sind 15 Karten aus dem Spiel und im Deck sind noch genau 32 Karten. Im Schnitt befinden sich unter den aus dem Spiel genommenen Karten 15 * 9 / 47 = 2,87 Herz-Karten. Damit bleiben im Schnitt 6,13 Herz-Karten im Deck übrig. Die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Karte ein Herz ist, ist damit 6,13 / 32 und das ist ebenfalls 19%.

    Es ist also unerheblich, ob gefoldete und geburnte Karte berücksichtigt werden – die Wahrscheinlichkeit, seinen Draw zu treffen, bleibt dabei die gleiche.

  2. Ich will ja nicht klugscheißen, aber es gibt auch Decks bei denen die Farbe tatsächlich die Farbe meint. Es gibt nämlich Decks mit Rot, Grün, Blau und Schwarz als Farbe bzw. habe ich auch schon andere Farben gesehen.

    Interessiert es wen? Nein.
    War es wichtig, dass ich das kommentiere? Nein.
    Hab ich es trotzdem gemacht? Ja.

  3. 1:26 finde witzig das du "aus einer Farbe" sagst obwohl du am anfang gesagt hast das es nichts mit Farben zu tun hat sondern mit Symbolen 🙂

  4. Der Beste Trick ist immernoch der :" Spielt niemals Online Poker sondern immer nur Live" andernfalls macht ihr euch das Mindset kaputt, ihr tilted und euer Spiel ist dann auch live ruiniert.

  5. Genau genommen wird hier keine Gewinnwahrscheinlichkeit berechnet sondern die Wahrscheinlichkeit auf einen Score (Straße/Flush). Bei dem Beispiel am Ende gewinnt man nicht mit 60% sondern hat am Ende auch nur gute Chancen. Der Mitspieler könnte am Ende trotzdem den höheren Flush oder die höhere Straße haben.

  6. Leider bin ich ein Schafskopf Spieler. Da kommt Trumpf und Farbreihenfolge hinzu; das übersteigt mein Logik Verständnis 🙁

  7. I have spent months studying how to play poker game and found an awesome resource at Card Crusher Fixer (look it up on google)

  8. Aber selbst wenn man ein Flush bekommt kann der Gegner immer noch ein höheres Flush haben

    Und man muss auch bedenken wenn man selber ein Straßen Draw hat kann der Gegner immer noch auf Flush bauen diese Chance muss man auch berechnen und im Vergleich setzen

  9. Aber angenommen du spielst mit 9 Leuten….die wahrscheinlich, dass die nächste Karte deine fehlender J oder fehlende 6 ist ist geringer, weil es ja auch die Wahrscheinlichkeit gibt, dass diese karten deine mitspieler haben….bei 9 Spielern ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gegner diese karten haben genauso hoch wie als wären sie die nächsten Gemeinschaftskarten…. In deinem ersten Beispiel…nur halt mit 8 mitspielern + dich = 9 spieler… Du hast 8, 9 herz und als gemeinschaftskarten liegen ass, 10 , 7…. Du brauchst also nur ne 6 oder J für ne straße also 17% nur ist die Wahrscheinlichkeit verdammt hoch, dass die anderen 8 Spieler deine karten haben…. Z.b. spieler eins hat ne 6 und J
    Spieler 2 : 6 und K
    Spieler3: J und 3
    Spieler 4: J und 8
    Spieler 5: 6 und 6
    Spieler 6: J und 7
    .
    .
    .
    Und schon sind alle deine karten schon im spiel und du kannst lange hoffen

  10. Nebenbei kann ich dich als erfahrener Pokerspieler loben, denn ich kann bestätigen dass du alles gut und leicht verständlich erklärt hast. 😊 Auch jemand der nicht aus der Materie kommt versteht alles.

  11. Ich habe micb viel damit befasst als ich selbst noch Pokerspieler war. Aber gut dass ich damit aufgehört habe. Als Spiel kann es toll sein, aber in der kommerziellen Welt ist es das Instrument Satans.

  12. Dem Trick zu folge müsste die Wahrscheinlichkeit ja steigen, wenn mehr Karten fehlen. Irgendwie Check ich nicht, wie das gehen kann. Ich meine mit mehr fehlenden Karten, gibt es ja auch mehr Varianten, welche Karte kommen kann… oder?

  13. Am Ende passts nicht ganz, 8 Karten braucht man (4x Ass oder 9) + 9-2 ist falsch da von den 9 Karten ja 4 Bereits liegen von daher 5-2= 3 Karten (6,7,8) die man noch braucht oder nicht?

  14. wahrscheinlichkeit für die nächste runde(über 1 runde): outs x 2
    wahrscheinlichkeit für die übernächste runde(also über 2 runden): outs x 4
    wird auch 4-2-Regel genannt

  15. Haut hinten und vorne nicht nicht. Bei der Rechnung fehlt die Variable der Kartenmenge die bei den Mitspielern noch auf den Händen ist. Bei ner kleinen Runde ist das höchstens ne Daumenregel

  16. Wen ich richtig verstanden habe sind Outs die Karten die dir fehlen aber welche Zahlen soll man an der Stelle der Outs rechnen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *